Lernen leichter gemacht mit EDU- Kinesthetik und BRAIN-GYMR
 
Die wichtigste Zeit zum Erlernen des Lernens im Leben eines Kindes sind die ersten Lebensjahre! In dieser Zeit werden erstaunliche Fortschritte vollbracht in einer Schnelligkeit, die manche Erwachsene verblüfft. Umgebende Sprachgeräusche werden wahrgenommen und sofort versucht wiederzugeben. Eigene Sprachschöpfungen enstehen und das Alles meist völlig unbewusst. Dieser Entdeckerdrang ist kennzeichnend für die Zeit des Krabbelns, des Laufen-, Rennen- und Sprechenlernens. Mit Hilfe all Ihrer Sinne, erforschen und erobern die Kleinen ihre Umwelt. Sie begreifen, entdecken und erschmecken.
 
Dieses ganzheitliche Lernen wird oft durch einschränkende Lebensbedingungen (körperliche Behinderungen von Geburt an oder entstanden durch Unfälle, emotionale belastende Ereignisse wie z.B. Trennung der Eltern oder Tod eines nahestehenden Menschen/Tieres) und/oder einschränkende Verhaltensweisen von Erwachsenen, stark behindert. Ungefähr im Alter von 5 Jahren, bleiben dann viele von uns in einem Lernverhalten gefangen, das von Wiederholung und Drill gekennzeichnet ist. Es entstehen LERNBLOCKADEN.
 
                            Edu- Kinesthetik 

"Mit der Edu-Kinesthetik (=EK) wurde ein wirkungsvoller Ansatz entwickelt, solche Lernblockaden aufzulösen. Die Selbsthilfeübungen der EK haben unter dem Namen Brain-Gym bereits weite Verbreitung gefunden. Diese einfachen Bewegungsübungen können als tägliches Fitnessprogramm fürs Gehirn genutzt werden; in bestimmten Situationen können einzelne Übungen auch gezielt nach Bedarf eingestzt werden (z.B. die "Denkmütze" für gutes Hören).
 
EK und Brain-Gym können mit und ohne Muskeltest praktiziert werden. Der Muskeltest lässt durch körpereigenes Feedback

                      erkennen, welche Unterstützung die getestete Person bei einer bestimmten Anforderung in einer bestimmten Situation

                      braucht. Zum Erlernen des Muskeltestens ist die Teilnahme an einem entsprechenden Seminar oder die Schulung durch

                      erfahrene Muskeltester unabdingbar."

                      EK ist für alle gedacht, die: 

 

  • beim Lesen schnell ermüden oder die Zeile verlieren
  • Sätze oder Wörter mehrmals lesen müssen, um zu verstehen
  • Wörter oder Buchstaben seitenverkehrt sehen
  • links und rechts verwechseln
  • dazu neigen, Buchstaben spiegelbildlich verkehrt zu schreiben
  • einen disorganisierten Gang aufweisen
  • durch Verkehrszeichen verwirrt werden
  • dazu neigen, sich häufig anzustoßen oder zu stolpern
  • Buchstaben verwechseln
  • beim Schreiben die Hände verkrampfen etc.

 

 

BRAIN-GYM

__________________________________________________________________________________________
 
BRAIN-Gym ist der Name für eine Reihe einfacher und amüsanter Bewegungsübungen und Aktivitäten zum Auflösen von Lernblockaden. Diese Übungen sind für Lernende aller Alterstufen geeignet; sie erleichtern das Lernen ganz allgemein und sind besonders wirksam bei schulischen Lernaufgaben. Sie bilden das Herzstück der Educational Kinesiology/ EDU-K.
 
Um Misserfolge und Schwierigkeiten beim Lernen zu überwinden, haben Pädagogen immer wieder spezielle Programme entwickelt, die besser motivieren, anregen, fördern, drillen oder den Stoff "einhämmern" sollen. Diese Programme sind auch bis zu einem gewissen Grad erfolgreich. Doch warum kommen an unseren Schulen manche Kinder so gut mit und andere nicht? Mit Hilfe der Edu-Kinesthetik haben wir erkannt, dass einige Kinder sich zu sehr bemühen und dabei den Gehirnintegrationsmechanismus, der für ein vollständiges Lernen erforderlich ist, "ausschalten". Information wird zwar durch das Hinterhirn als "Eindruck" aufgenommen, ist aber für das Vorderhirn nicht als "Ausdruck" abrufbar. Diese Unfähigkeit, das auszudrücken, was gelernt wurde, schließt die Lernenden in den Teufelskreis des Misserfolges ein.